– 04.11.2010

Seine eigene Fliegenpilzerfahrung mag Carsten Höller (geb. 1961, Brüssel) niemandem empfehlen. 1995 konsumierte er Amanita muscaria für die Ausstellung „Gift“ in Berlin. „Eine schreckliche Erfahrung“, sagt er und rät vom Selbstversuch ab. Seine Ausstellung „Soma“, die heute Abend im Hamburger Bahnhof in Berlin eröffnet wird, suggeriert zunächst ein positiveres Modell des unverkennbaren Pilzes. Schon die…
Weiter →