– 04.11.2010

Seine eigene Fliegenpilzerfahrung mag Carsten Höller (geb. 1961, Brüssel) niemandem empfehlen. 1995 konsumierte er Amanita muscaria für die Ausstellung „Gift“ in Berlin. „Eine schreckliche Erfahrung“, sagt er und rät vom Selbstversuch ab. Seine Ausstellung „Soma“, die heute Abend im Hamburger Bahnhof in Berlin eröffnet wird, suggeriert zunächst ein positiveres Modell des unverkennbaren Pilzes. Schon die…
Weiter →

 – 08.03.2010

Seit Ludwig Mies van der Rohe hat niemand den Mies-van-der-Rohe-Bau an der Potsdamer Straße so gut begriffen wie Udo Kittelmann. Die Neue Nationalgalerie, gern als Berlins Tempel der Moderne beschworen, galt lange Jahre als schwer bis unmöglich zu bespielender Raum. Dabei ist es so einfach. Seit Kittelmann der Direktor der Nationalgalerie ist, sind jedenfalls schon…
Weiter →