– 25.06.2015
Kinks: Film Still von Dick Jewell.

  Mit 14 Jahren setzte Dick Jewell das erste Mal seinen Fuß in einen Londoner Soul-Club. Seither sollte der (spätere) britische Künstler und Filmemacher dem mannifaltigen, schrillen Nachtleben der Metropole verfallen sein. Während andere auf den Tanzflächen, Bühnen, Tresen und Hinterzimmern tanzten, sich vergnügten und im Exzess übten, dürfte Dick Jewell wohl einiger der wenigen sein,…
Weiter →

 – 10.06.2015
Molly Macindoe, aus dem Buch „Out of Order: The Underground Rave Scene 1997–2006“, Ditto Press, May 2015.

Raven, das wollte man in den neunziger Jahren nicht nur in Berlin oder London, sondern ebenso über deren Stadtgrenzen hinaus. Weit entfernt von den verlassenen Industriehallen beider Metropolen, vom Berliner E-Werk oder Tresor (hier war Tilman Brembs jahrelang mit der Kamera unterwegs), entwickelte sich so auch an verschiedensten Orten Europas eine Underground-Raveszene, die mehr als…
Weiter →

 – 22.05.2015
Ballantines x Boiler Room_1

„Techno ist eine Einstellungssache“   Wer sich unter Techno nur hämmernde Bässe und Synthesizerklänge vorstellt, der verpasst einiges. Dass Techno nämlich unter anderem mit der klassischen Musik gut kann, das beweisen beispielsweise die Yellow Lounge-Klassikabende im Berghain. Während hier jedoch die klassischen Orchester „nur“ in das Haus des Technos einziehen, haben sich Ballantine’s und Boiler Room im vergangenen…
Weiter →

 – 21.05.2015
ewerk_eingang

Bild 03: Berlin | Eingang zum E-Werk 1995. “Dieses Bild zeigt ganz gut, dass bei bestimmten Fotos die Zeit keine wirkliche Rolle spielt. Die abgebildete Situation steht für eine ganze Zeitspanne, denn es sah vor dem E-Werk zu Technozeiten fast immer so aus. Es hat also für das kollektive Gedächtnis keine Bedeutung, in welchem Jahr…
Weiter →

 – 07.05.2015
fotografie und wirklichkeit tilman brembs_potsdamer_platz_1990

Bild 01: Potsdamer Platz, Berlin, 1990. Mit einer Blumentopflochkamera fand vor 35 Jahren Tilman Brembs‘ Passion für die Fotografie ihren Anfang, die ihn seitdem nicht mehr verlassen hat. Dem Spontanen, Unmittelbaren ist Tilman zwar auch Jahrzehnte später noch verschrieben geblieben, doch wurde die improvisierte Kamera schnell gegen eine professionelle und die Heimat Frankfurt am Main…
Weiter →

 – 14.04.2015
Sarah Farina Lacing Story_Foto Conrad Bauer_Rooftop

Nicht nur, wenn es um Hip Hop geht, gilt es, seinen eigenen Style, seine Passion und maßgeschneiderte Profession zu finden, sondern so auch im Leben. In den kommenden Wochen stellt Stylemag gemeinsam mit adidas Originals vier solcher Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Disziplinen vor, die diese bereits gefunden haben und Meister ihres jeweiligen Faches sind. Passend zum…
Weiter →

 – 31.03.2015
moa19_Danielle_de_Picciotto_2

© A. Hacke. Danielle de Picciotto hat selbst miterlebt, worüber heute hunderte Dokumentationen entstehen: ein Mauer-Berlin, das als Inselstadt im Schatten der Mauer Zufluchtsort für Musiker, Künstler und Bundeswehrvermeider war, aber ebenso das scheinbar grenzenlose Berlin nach dem Mauerfall. Die mittlerweile international renommierte Malerin, Zeichnerin, Musikerin, Autorin und Filmemacherin hat seit ihrem Umzug nach Berlin…
Weiter →

 – 01.08.2014
berghain club anniversary exhibition_art music berlin_10_2

10 Jahre wird das Berghain in diesem Jahr bereits alt und darf stolz auf diese Zeit zurückblicken. Die Techno-Feierfreunde zieht es regelmäßig in die legendären Hallen, um hier zur Musik in einen sehr eigenen Mikrokosmos einzutauchen, doch auch Kunst- und Kulturfans finden seit jeher ihr Vergnügen – sei es durch Ausstellungen, Kunsteingriffe wie Joseph Marrs…
Weiter →

 – 28.05.2014
yaam berlin

Bye by Maria, bye bye YAAM – lange Zeit schien es, das Spreeufer verlöre alle seine lang eingesessenen Locations an Investoren, um Club und Strand gegen Privatwohnungen und Bürogebäude zu ersetzen. Dass die Hoffnung auf ein freies Ufer zwischen Oberbaum- und Schillingbrücke jedoch nicht ganz verloren ist, ließ das Projekt Holzmarkt erahnen, um sich bei genauerem…
Weiter →

 – 08.05.2014
08052014_peg_Peggy Laubinger y stylemag_1

Was macht unser ehemaliges Style and the Family-Mitglied Peggy Laubinger, wenn sie sich von der Arbeit in der Mode- und Musikwelt verabschiedet? Sie gründet eine eigene Kita. Rund 20 Kindern widmet sie mit ihrem Team seit Anfang des Jahres ihren Tatendrang, um damit nicht nur Berlins Kita-Notstand entgegenzuarbeiten, sondern auch zur ihrer Basis zurückzukehren, denn…
Weiter →