– 23.08.2016
IMG_4707

Er ist einer der bedeutendsten Modefotografen der Welt: F.C. Gundlach. Wohl auch, weil er es in seinen narrativen Portraits und Editorials stets schaffte, gesellschaftliche Strömungen oder zeitgenössische Kunst, Emotionen und ganze Hintergründe abzubilden. Statt gestellter Szenerie wirken seine Aufnahmen mal wie Kunstwerk selbst, mal reportageartig und fangen wie zufällig den besten Moment ein. Sie reflektieren…
Weiter →

 – 18.08.2016
Bildschirmfoto 2016-08-18 um 16.59.00

Die Thematik des klassischen Porträts ist vielschichtig, hat aber vor allem zwei Perspektiven: Eine Vorder- und eine Kehrseite. Mit beiden setzen sich verschiedene Künstler aus unterschiedlichen Generationen in der Ausstellung Frontside / Backside auseinander, die morgen Abend beginnt. Die Frontalansicht ist in der klassischen Malerei sei jeher präsent und ziert in Form von Porträts, in…
Weiter →

 – 01.06.2016
Stylemag_Luo Yang Interview

Jung und sinnlich, provokant und verletzlich, eigensinnig und opportun — so vielseitig kommen die beeindruckenden Portraits einer neuen Generation junger, selbstbewusster Chinesinnen daher, die in einer von gesellschaftlichen Auflagen gezeichneten Volkswirtschaft den Mut haben, Wege jenseits der konventionellen Richtlinien zu gehen. Hinter der bewegenden Ausstellung “GIRLS”, die noch bis zum 5. Juni Werte wie Emanzipation und Gleichberechtigung…
Weiter →

 – 30.03.2016
1958__paris__for_jardin_des_modes__givenchy_hat__b_

Er gilt als Vorreiter der Street-Style-Fotografie und prägte auch die Modefotografie der Nachkriegszeit wie kein Anderer. Die Rede ist von Frank Horvat, der – 1928 in Kroatien geboren – mit seinen heute 88 Jahren auf ein unglaubliches Lebenswerk zurückblickt. Das Geheimnis des Meisters der Schwarz-Weiß-Fotografie und Momentaufnahme: Er verzichtet bei seiner Arbeit stets auf künstliches Licht und aufgesetzte Set-Ups. Stattdessen wartete er geduldig auf…
Weiter →

 – 21.03.2016
Lee Miller: Brandschutzmasken, London, England, 1941, © Lee Miller Archives, England, 2016

“I would rather make a picture than be one” soll Lee Miller gesagt haben, als sie nach ihrem ersten und einzigen Auftrag als Model für ein Cover-Shooting der amerikanischen “Vogue” der Modewelt kurzentschlossen den Rücken kehrte, um Kriegskorrespondentin zu werden. Dieser grundlegenden Entscheidung verdankt sie, dass sie stattdessen als Frau in Hitlers Badewanne in die Geschichte einging. Als…
Weiter →

 – 16.03.2016
through the eyes of_megan doherty_stylemag_8

  Die Fotografie war der Irin Megan Doherty anfangs bloßes Hilfsmittel: Um diese anschließend zu malen, arrangierte sie Szenen aus ihrem Kopf vor ihren Augen und lichtete diese ab. So lange, bis ihr klar wurde, dass nicht in der späteren Interpretation auf Papier, sondern in der Fotografie selbst ihr eigentlich künstlerisches Ausdrucksmedium lag. Seitdem fängt…
Weiter →

 – 25.01.2016
Stylemag_Marrakesch_Museum of Photography_MMPVA

  Als ehemaliges Wüstenlager 1000 n. Chr., spätere Hauptstadt von Prunk und Reichtum und schließlich Hippie-Hochburg in den 1960er-Jahren mit prominenten Vertretern wie Led Zeppelin, Mick Jagger, den Beatles, Tanita Getty und Yves Saint Laurent ist Marrakesch heute ein Schmelztiegel jeglicher Art – Muslime, Juden und Christen existieren hier genauso friedlich Seite an Seite wie Tradition…
Weiter →

 – 02.01.2016
Islamic Art Now at LACMA

Nach dem neuzeitlichen Zerfall der großen islamisch geprägten Reiche, war auch der Untergang der an den Höfen produzierten Kunst und damit die Vielfältigkeit aus Zeitaltern wie dem Kalifat, der Seldschuken, Timuriden, der Mongolen und späteren Großreiche endgültig besiegelt. Im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert bewahrten nur die Nomaden Mittelasiens und die traditionellen Bereiche um den Basar wichtige…
Weiter →

 – 17.12.2015
Guy Bourdin im Fotografiska in Stockholm

Noch bis zum 21. Februar 2016 ist das Werk des legendären französischen Fotografen Guy Bourdin (1928–1991) im Fotografiska in Stockholm zu sehen. Dabei zeigt die umfangreiche Ausstellung sowohl eine breite Auswahl seiner beeindruckendsten Modestrecken und Kampagnen, als auch sein malerisches Werk und seine filmischen Notizen, sowie Polaroid-Fotos, Skizzen, Texte und Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus den 1950ern für die…
Weiter →