– 22.09.2016
nana denim blue _ suede calfskin leather

Was macht Luxusschuhe nur so teuer? Nebst dem hoch dotierten Markennamen ist es die Marge. Selten verhandeln Labels direkt mit ihren Herstellen und vertreiben ihre Kreationen selbst. Stattdessen bilden, insbesondere bei großen Modehäusern, Bindeglieder wie Zwischenhändler unverzichtbare Strukturen. Und jeder will etwas verdienen. Immer mehr beobachtet man allerdings den Trend bei jungen Marken, sich nicht…
Weiter →

 – 08.06.2016
Stylemag_Studiovisit_Frisur Berlin

Sie kennen sich seit ihrer Kindheit, die Macher des Berliner Modelabels FRISUR — Stephan Sunder-Plassmann und Thies Meyer – und machen seit 2007 zeitlose Kollektionen mit skandinavischer Note. Mit ihrer Inspiration für die Sommerkollektion 2016, einer Karaffe aus Keramik in den Farben Schwarz, Blau und Weiß, die als Teil der Kollektion fungiert, stifteten sie zunächst Verwirrung und…
Weiter →

 – 05.05.2015
Stylemag_Faith Connexion

Ob Karl Lagerfeld für Chanel, Nicolas Ghesquière für Louis Vuitton, John Galliano für Margiela oder Raf Simons für Dior – die Außenwirkung großer Modehäuser verhält sich mindestens so analog zum Image ihrer Kreativleitung wie ihre Handschrift. Immer geht es dabei um das Individuum, das den Brands maßgeblich ein Gesicht und eine Stimme verleiht. Die Realität hinter den Kulissen sieht jedoch oft anders aus,…
Weiter →

 – 18.02.2015
Stylemag_Good Things Dr. Jacksons

Alternative Lebensstile sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken, sei es in der Ernährung, der Kosmetik oder der Modeindustrie – in ist, was gut tut. Bedingt durch irreführende Kategorisierungen wie “Vegan” (schliesst Tierversuche nicht aus), “Naturkosmetik” (nicht zwangsläfig vegan und Tierversuchsfrei), “Tierversuchsfrei” (zumeist trotzdem synthetische Zusätze) und ellenlanger Listen an Inhaltsstoffen ist es gerade in…
Weiter →

 – 29.10.2014
Musswessels Atelier und Shop Besuch Hamburg_stylemag (8 von 33)

Unweit von St. Pauli und der Reeperbahn versteckt sich auf der Clemens-Schultz-Straße das Atelier und der Shop des Labels Musswessels, das sich in Hamburg längst als sichere Anlaufstelle für zeitlose, hochwertige Mäntel einen Namen gemacht hat. Bei der Modedesignerin Kathrin Musswessels, die ihre Heimatstadt Stade schon vor vielen Jahren gegen die Hansestadt getauscht hat, gibt…
Weiter →

 – 02.09.2014
musswessels autumn winter 2014 2015_paris lookbook_detail

„Musswessels“ – das ist ein Name, den man entweder schnell wieder vergisst oder nie wieder. Wenn man allerdings die Kleidung sieht, die die Hamburger Modedesignerin Kathrin Musswessels entwirft, dann ist der Name allerdings schnell auf der Liste solcher aus der deutschen Jungdesigner-Landschaft vermerkt, die man sich tatsächlich merken sollte: Nostalgie tritt hier auf Pariser Stil, ein dunkler…
Weiter →

 – 23.04.2014
Marques Almeida1

Links: Marques’Almeida Spring/Summer 2014, rechts: Autumn/Winter 2011, Spring/Summer 2013, Spring/Summer 2012. Während sich Stoffe, Farben und Schnitte von Kollektion zu Kollektion verändern, dem Denim hat das Londoner Label Marques’Almeida bereits seit drei Jahren die Treue geschworen. In offenen Nähten und Löchern umwickelt es die Models auf jede erdenkliche Weise, um mit dem Faible für das scheinbar Improvisierte,…
Weiter →

 – 07.02.2012
fashionMaik_galerie

It´s freezing, yes and we need a sweetheart to keep us warm. If this sweetheart happens not to be around all the time, we strongly suggest to get a handknitted one to warm you anyway. Maiamis sweater are a perfect choice since they are unique handmade objects and made of thick, warm and soft pure…
Weiter →

 – 14.10.2010

Der Sound des Berliner Labels Exploited repräsentiert Clubmusik in all ihrer Vielseitigkeit. Schließlich sind die mittlerweile 25 seit 2007 erschienenen Veröffentlichungen so verschiedenen Genres wie House, Hip-Hop, Rave, Tropical, Disco und Baile Funk zuzuordnen. Kopf von Exploited, Shir Khan, ist seit Jahren berühmt für seine energetischen DJ-Sets, seine Remixe sind heiß begehrt und nächstes Jahr…
Weiter →

 – 24.09.2010

Zum 20-jährigen Bestehen des unabhängigen Londoner Labels Ninja Tune erwarten uns zwei lange Nächte. Das Label trug und trägt maßgeblich zur Entwicklung von elektronischer Musik bei. Heute geht es los im Astra mit Bonobo, der seit zehn Jahren jazzig verträumte Downtempo Platten produziert.