– 15.06.2015
B Movie

Wird West-Berlin in diesen Tagen von zahlreichen Neuankömmlingen in der Stadt vergessen (oder auf Kreuzberg und Neukölln reduziert), war über Jahrzehnte hinweg vielmehr die Bündelung jener westlichen Bezirke, die kreative Oase, Freiraum, Feierziel und Heimat der Künstler, Hedonisten sowie Hausbesetzer. Längst bekannt sind die Geschichten, wie man(n) aus Westdeutschland in das eingemauerte West-Berlin zog, um sich…
Weiter →

 – 12.06.2015
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

An diesem Wochenende darf man die Vielfalt seiner Interessen behaupten, denn während der Freitag im Zeichen der Kunst steht (und der anschließenden Party), lädt die Lange Nacht der Wissenschaften alle Berliner und Potsdamer ein, neugierig zu sein. Die wichtigsten Infos im Überblick: Freitag ,12. Juni 2015: BERLIN ART PRIZE 2015   Zum bereits dritten Mal…
Weiter →

 – 10.06.2015
Molly Macindoe, aus dem Buch „Out of Order: The Underground Rave Scene 1997–2006“, Ditto Press, May 2015.

Raven, das wollte man in den neunziger Jahren nicht nur in Berlin oder London, sondern ebenso über deren Stadtgrenzen hinaus. Weit entfernt von den verlassenen Industriehallen beider Metropolen, vom Berliner E-Werk oder Tresor (hier war Tilman Brembs jahrelang mit der Kamera unterwegs), entwickelte sich so auch an verschiedensten Orten Europas eine Underground-Raveszene, die mehr als…
Weiter →

 – 01.06.2015
rk-design-legs_the poster club

Riikka Kantinkoski ist ein Tausendsassa: Die Finnin ist nicht nur erfolgreiche Bloggerin (Weekday Carnival) und Stylistin, sondern auch und vor allem ein kreatives Talent. Noch mitten im Studium des Designs, fotografiert, aquarelliert und visualisiert Riikka Kantinkoski unter dem Namen RK Design Beobachtungen aus ihrem Alltag und Details ihrer Umwelt. Dabei heraus kommen zarte florale Muster, aber…
Weiter →

 – 28.05.2015
das_letzte fenster

Bild 04: Berlin | Das letzte Fenster 2015. So umstritten die Fähigkeit der Fotografie ist, die Wirklichkeit originalgetreu wiederzugeben, so Recht behält Andy Warhol dennoch, wenn es um die Momentaufnahme des Menschen geht: “The best thing about a picture is that it never changes, even when the people in it do.” Während der Porträtierte sich…
Weiter →

 – 28.05.2015
Berlinische_Galerie_0534_Nina_Strassguetl

Berlinische Galerie, Haupteingang © Foto: Nina Straßgütl. Nach den umfassenden Sanierungsarbeiten eröffnete heute Abend die Berlinische Galerie wieder ihre Türen. Gleich vier Ausstellungen werden hier ab 19 Uhr zu sehen sein: Radikal Modern. “Planen und Bauen im Berlin der 1960er-Jahre”, “Björn Dahlem. Mare Lunaris”, “Bernhard Martin. Fred-Thieler-Preis 2015″ und “Kunst in Berlin 1880-1980. Sammlungspräsentation”. Für die passende Musik…
Weiter →

 – 22.05.2015
cuccuma

THANK GOD IT’S FRIDAY! Das Wochenende steht vor der Tür und noch dazu ein langes voller spannender Veranstaltungen. Stylemag hat für euch die spannendsten Ausstellungseröffnungen, Partys, Brunches und Geheimtipps in Berlin: Freitag, 22. Mai 2015   Opening Backjumps 20+1: Ausstellung, Archiv / Junior Lab Die Plattform für urbane Kommunikation aus Hamburg, Backjumps, lädt heute Abend…
Weiter →

 – 22.05.2015
PublicTale-quadrat

Wer heute Abend durch Kreuzbergs Straßen zieht, der könnte auf seinem Weg einem besonderen Projekt begegnen, das in dem Berliner Bezirk von den späten Nachmittagsstunden an zu Leben erwacht: einer wandernden Kurzgeschichte, einem öffentlichen Märchen, das die Künstlerin Polina Soloveichik geschrieben hat und von Various & Gould an den Wänden Kreuzbergs bebildert wird. Unter dem Titel…
Weiter →

 – 21.05.2015
drawaline-olivierkostathefaine-02

Die Fläche steht im Zentrum der Arbeit des französischen Künstlers Olivier Kosta-Théfaine. Nicht hinter dicken Farbschichten versteckt sich der 1972 geborene Künstler, sondern er minimalisiert seine Umwelt zu Zeichen, zu Darstellungen, die so simpel, wie möglich und dennoch stets klassifizierbar sind. In diesem Monat ist Olivier Kosta-Théfaine nicht nur die urbane Umgebung seiner Heimat Paris,…
Weiter →

 – 21.05.2015
ewerk_eingang

Bild 03: Berlin | Eingang zum E-Werk 1995. “Dieses Bild zeigt ganz gut, dass bei bestimmten Fotos die Zeit keine wirkliche Rolle spielt. Die abgebildete Situation steht für eine ganze Zeitspanne, denn es sah vor dem E-Werk zu Technozeiten fast immer so aus. Es hat also für das kollektive Gedächtnis keine Bedeutung, in welchem Jahr…
Weiter →