– 21.04.2010

Gut essen ist in Frankreich und Italien essenzieller Bestandteil des kulturellen Erbes. Spanien in den letzten Jahren aufgeholt, wenn nicht überholt. Und auch trotz des preußischen Erbes steht selbst Deutschland gar nicht schlecht da, auch wenn sich die noch recht junge Disziplin, die sich mit gutem Essen befasst, deutsch-sperrig Kulinaristik nennt.