– 30.06.2015
teju cole open city-pola

“[…] in der Dunkelheit ließ ich noch einmal die zahlreichen Ereignisse und Bilder meines Streifzuges ablaufen und versuchte die Begegnungen zu sortieren, wie ein Kind, das mit Bauklötzen spielt und versucht herauszufinden, welcher Klotz wo hingehört, welcher zu welchem passt. Jedes Viertel schien aus einem anderen Stoff zu bestehen, einen anderen Luftdruck zu haben, eine…
Weiter →

 – 30.06.2015
Cole_Kehlmann_Open_Air_Plakat

Mit seinem Roman „Open City“ (2011) katapultierte sich Teju Cole in die öffentliche Aufmerksamkeit und das nicht ohne Grund: Dem Schriftsteller, Fotografen und Kunsthistoriker, der in Nigera aufwuchs und mittlerweile in New York lebt, gelang es in seiner Geschichte von Julius, einem jungen Mann am Ende seine Facharztausbildung zum Psychiater, sein Leben, Wissen und seine…
Weiter →

 – 24.06.2015
Fotobuch "ALLE KATZEN GRAU" von Christian Reister.

Seit fast zwanzig Jahren lässt der Fotograf Christian Reister seine Wurzeln in Berlin wachsen. Vertraut ist Reister nach fast zwei Jahrzehnten in der Spree-Stadt seine Wahlheimat, bei Tag und bei Nacht, in all ihrer Vielfalt, Abwechslung, ihren Orten und Menschen. In den letzten Jahren war die Kamera vor allem nachts Christian Reisters treueste Begleiterin. Zwar…
Weiter →

 – 12.06.2015
Chloe Sevigny Zine

Gerade erst hat die nimmermüde Stilikone, Ex-Model und Schauspielerin Chloë Sevigny ihr eigenes Buch bei Rizzoli herausgebracht, da scheint sie auch weiterhin Gefallen am Print gefunden zu haben. Statt eines umfassenden Buches jedoch, hat sie sich für ihr neues Projekt für das Zine-Format entschieden. Unter dem Titel “No Time For Love” arbeitet sie ein weiteres Mal…
Weiter →

 – 10.06.2015
Molly Macindoe, aus dem Buch „Out of Order: The Underground Rave Scene 1997–2006“, Ditto Press, May 2015.

Raven, das wollte man in den neunziger Jahren nicht nur in Berlin oder London, sondern ebenso über deren Stadtgrenzen hinaus. Weit entfernt von den verlassenen Industriehallen beider Metropolen, vom Berliner E-Werk oder Tresor (hier war Tilman Brembs jahrelang mit der Kamera unterwegs), entwickelte sich so auch an verschiedensten Orten Europas eine Underground-Raveszene, die mehr als…
Weiter →

 – 19.05.2015
die tocotronic chroniken

Mit Songs wie “Pure Vernunft darf niemals siegen”, “Kapitulation”, “Let There Be Rock”, “Im Zweifel für den Zweifel”, “Hi Freaks”, “Wie wir leben wollen”, “So jung kommen wir nicht mehr zusammen” und “Ich will für dich nüchtern bleiben” (in zufälliger Reihenfolge – die Liste kann individuell endlos weitergeführt werden) sind Tocotronic die mal laute, mal leise,…
Weiter →

 – 08.05.2015
Susan Sontag Buch Cover-pola Kopie

  „Ich liebe Rock’n’Roll. Rock’n’Roll hat mein Leben verändert – ja, ich gehöre zu diesen Leuten!“ Susan Sontag zählt bis heute zu den eindrucksvollsten, neugierigsten intellektuellen Ikonen des 20. Jahrhunderts, die symbolisch für die gelebte Synthese von Hoch- und Populärkultur stehen. Im Jahr 1978 führte der Journalist Jonathan Cott mit ihr ein zwölf-stündiges Gespräch, das…
Weiter →

 – 27.04.2015
Alec Soth: Songbook. © Alec Soth 2015 courtesy MACK.

Alec Soth: Songbook © Alec Soth 2015 courtesy MACK. „I wanted to adopt a musical approach to the arrangement of the pictures. It’s a journey across the United States, punctuated by quotes from classic songs.” Alec Soth   Die Arbeit des Fotografen Alec Soth ist tief verwurzelt in der Tradition amerikanischer On-the-road-Fotografie, die visuelle Dokumentaristen…
Weiter →

 – 13.04.2015
Frida-p. 33

Als sich Gisèle Freund 1950 mit ihrer Kamera im Gepäck auf den Weg nach Mexiko machte, blickte sie einem zweiwöchigen Aufenthalt in dem nordamerikanischen Land entgegen. Doch es kam anders: Aus zwei Wochen wurden zwei Jahre. Zurück nach Europa sollte sie außerdem eine unerwartete Sammlung intimer Aufnahmen aus den letzten Jahren der Malerin Frida Kahlo,…
Weiter →