– 20.08.2015
GESTALTEN "The Still-Life" Preview

Der neueste Clou aus dem Hause Gestalten widmet sich einem in der Fotografie bis dato eher stiefmütterlich behandeltem Genre: der Welt der unbewegten Gegenstände. Vorbehalte gegenüber dieses eigentlich tief in der Tradition der Kunstgeschichte verwurzelten Sujets sind oft in der Banalität und Einfachheit der dargestellten eher alltäglichen Gegenstände zu finden, die im Vergleich zu bewegenden Orten…
Weiter →

 – 05.08.2015
warhol_polaroids_fo_int_3d_05790_1505201511_id_960825

“A picture means I know where I was every minute. That’s why I take pictures. It’s a visual diary.” Andy Warhol  Andy Warhol hatte bekanntermaßen immer seine Kamera zur Hand. Ob innerhalb seiner Factory oder außerhalb ihrer geschlossenen Wände, der Dokumentationsbesessenheit des 1987 verstorbenen New Yorker Künstlers ist es zu verdanken, dass viele seiner berühmten…
Weiter →

 – 03.08.2015
6norbertbisky__zsuszabo_300dpi

Norbert Bisky, Tanzteppich. VG Bild-Kunst, Bonn, 2014, photo Sau Szabó. Das Berghain ist seit jeher nicht nur ein Schmelztiegel für Musik, sondern ebenso der Kunst: Hier lösten sich in der Vergangenheit bereits Künstler wie Wolfgang Tillmans, Norbert Bisky, Marc Brandenburg, Carsten Nicolai, Sven Marquardt, Ali Kepenek, Friederike von Rauch, Sarah Schönfeld, Piotr Nathan und Viron Erol Vert ab,…
Weiter →

 – 30.06.2015
teju cole open city-pola

“[…] in der Dunkelheit ließ ich noch einmal die zahlreichen Ereignisse und Bilder meines Streifzuges ablaufen und versuchte die Begegnungen zu sortieren, wie ein Kind, das mit Bauklötzen spielt und versucht herauszufinden, welcher Klotz wo hingehört, welcher zu welchem passt. Jedes Viertel schien aus einem anderen Stoff zu bestehen, einen anderen Luftdruck zu haben, eine…
Weiter →

 – 30.06.2015
Cole_Kehlmann_Open_Air_Plakat

Mit seinem Roman „Open City“ (2011) katapultierte sich Teju Cole in die öffentliche Aufmerksamkeit und das nicht ohne Grund: Dem Schriftsteller, Fotografen und Kunsthistoriker, der in Nigera aufwuchs und mittlerweile in New York lebt, gelang es in seiner Geschichte von Julius, einem jungen Mann am Ende seine Facharztausbildung zum Psychiater, sein Leben, Wissen und seine…
Weiter →

 – 24.06.2015
Fotobuch "ALLE KATZEN GRAU" von Christian Reister.

Seit fast zwanzig Jahren lässt der Fotograf Christian Reister seine Wurzeln in Berlin wachsen. Vertraut ist Reister nach fast zwei Jahrzehnten in der Spree-Stadt seine Wahlheimat, bei Tag und bei Nacht, in all ihrer Vielfalt, Abwechslung, ihren Orten und Menschen. In den letzten Jahren war die Kamera vor allem nachts Christian Reisters treueste Begleiterin. Zwar…
Weiter →

 – 12.06.2015
Chloe Sevigny Zine

Gerade erst hat die nimmermüde Stilikone, Ex-Model und Schauspielerin Chloë Sevigny ihr eigenes Buch bei Rizzoli herausgebracht, da scheint sie auch weiterhin Gefallen am Print gefunden zu haben. Statt eines umfassenden Buches jedoch, hat sie sich für ihr neues Projekt für das Zine-Format entschieden. Unter dem Titel “No Time For Love” arbeitet sie ein weiteres Mal…
Weiter →

 – 10.06.2015
Molly Macindoe, aus dem Buch „Out of Order: The Underground Rave Scene 1997–2006“, Ditto Press, May 2015.

Raven, das wollte man in den neunziger Jahren nicht nur in Berlin oder London, sondern ebenso über deren Stadtgrenzen hinaus. Weit entfernt von den verlassenen Industriehallen beider Metropolen, vom Berliner E-Werk oder Tresor (hier war Tilman Brembs jahrelang mit der Kamera unterwegs), entwickelte sich so auch an verschiedensten Orten Europas eine Underground-Raveszene, die mehr als…
Weiter →

 – 19.05.2015
die tocotronic chroniken

Mit Songs wie “Pure Vernunft darf niemals siegen”, “Kapitulation”, “Let There Be Rock”, “Im Zweifel für den Zweifel”, “Hi Freaks”, “Wie wir leben wollen”, “So jung kommen wir nicht mehr zusammen” und “Ich will für dich nüchtern bleiben” (in zufälliger Reihenfolge – die Liste kann individuell endlos weitergeführt werden) sind Tocotronic die mal laute, mal leise,…
Weiter →