– 02.10.2015
Juliette Bonneviot

In einem ehemaligen Berliner Hotel auf der Friedrichstraße findet ab sofort temporäre Kunst eine ebenfalls sehr temporäre, weil im Umbau befindliche Herberge. Die Flüchtigkeit des Ein- und Aus-Checkens wohnt den Räumlichkeiten noch inne, der Putz ist jedoch abgeschlagen, die Dielen liegen blank und statt Reisender befinden sich nun Kunstwerke in dem Gebäude. Zusammen mit dem…
Weiter →

 – 21.03.2013
The_Archer_Station_to_Station_tour_1976__John_Robert_Rowlands_

Prächtig, prächtig wie die Bowie’sche Marketingmaschine schnurrt und surrt. Wir erinnern uns: Nach 10-jähriger Pause wurden wir Anfang Januar von einer neuen Single nebst Video – gedreht von Tony Oursler – überrascht, das David Bowie an der Seite von Ourslers Frau im Studio des Multimediakünstlers zeigt, im Hintergrund flimmern körnige Aufnahmen aus Westberlin vor dem…
Weiter →

 – 23.11.2012
B-PPILLER-12-02_web

„Vielleicht gibt es Meisterwerke, die unter Gähnen zustande gekommen sind.“ Vielleicht existieren ebenso Kunstwerke, die aus Gebrauchsgrafiken, Amateur- und Dokumentationsfotografien oder Zitaten entstanden sind? Zumindest letztere Frage beantwortet Peter Piller in seiner aktuellen und ersten Soloausstellung in der Berliner Dependance der Galerie Capitain Petzel mit einem konsequenten „Ja“, wenn er sein seit 1998 angereichertes Archiv…
Weiter →

 – 02.11.2012
tilmans_oktober_03_web

„Obwohl ich weiß, dass die Kamera lügt, halte ich doch fest an der Idee von einer fotografischen Wahrheit“ – diese Suche, auf die sich Wolfgang Tillmans als einer der bedeutendsten Künstler seiner Generation seit rund 20 Jahren in seinem Schaffen begibt, sieht erbarmungslos genau hin, ein gnadenloses Interesse an der Welt: ob astronomische Untersuchungen, Nachthimmel…
Weiter →

 – 19.06.2012
culture_jaybo_2012

Nach erfolgreichen Ausstellungen von Jaybo in Australien und in Los Angeles im letzten Jahr, zeigt er diesen Donnerstag in der Circle Culture Gallery Berlin seine neuen Arbeiten. „Running With The Hunted“ ist der Titel der Ausstellung, in der er uns mit seinem neuen Werkszyklus wieder einmal überraschen wird – denn die ständige Weiterentwicklung seines Stils…
Weiter →

 – 29.03.2011

Cyprien Gaillard ist ein junger anarchischer Geist. Mit minimaler Ästhetik und einer romantischen Ader versucht er Vandalismus in Hochkultur zu transformieren. Sein Hauptaugenmerk legt er auf das Verhältnis von Architektur und Natur. In der kommenden Ausstellung im KW Institute for Contemporary Art erschafft Gaillard eine völlig neue, raumgreifende Arbeit. Er ignoriert dabei das formästhetische Diktat…
Weiter →

 – 25.03.2011

Alles fließt. Die Zeit ist ein unaufhaltsamer Strom, der jede Sekunde verschlingt. Und nicht nur das. Durch Zeit wird Geschichte beinah unsichtbar. Sie wird verändert, bewusst oder unbewusst, sie wird staubig, verschleiert, einfach alt. Doch so ganz verschwindet sie nicht. Um sie zu sehen, Geschichte zu konservieren, muss man mutig sein und mit schärfstem Blick…
Weiter →

 – 16.03.2011

Eigentlich kann man es ja nicht mehr hören. Street Art ist in aller Munde und an jeder Wand. Doch es spricht für sich, dass diese nicht kleinzukriegende Kunstform, nun sogar die Schranken sonst als elitär geltender Einrichtungen wie dem Soho House sprengt. Vergangenen Freitag fand die fulminante Eröffnung der aktuellen Ausstellung der CircleCulture Gallery –…
Weiter →

 – 10.03.2011

Der Kompass, das kreisrunde Navigationsinstrument, hat im Englischen noch eine weitere, ebenfalls kreisrunde Bedeutung: Zirkel. Er ist uns allen noch aus Schulzeiten bekannt, um so sauber wie genau geometrische Formen zu erstellen. Wir machten Skizzen, verwarfen sie wieder, um dann von vorn anzufangen, bis die Perfektion vollbracht war. Der Kreis symbolisiert das Allumfassende, Beginn und…
Weiter →

 – 08.03.2011

New Orleans hat mehr zu bieten als Untergangsstimmung und Südstaatenlegenden, will uns jedenfalls Southern Comfort im Rahmen seines künstlerischen Austauschprogramms beweisen. Junge, amerikanische Künstler stellen in Deutschland ihre von der Kultur New Orleans (NoLa) geprägten Exponate aus. Im Zuge der seit des Hurrikans Katrina stattfindenden Biennale erlebt die Südstaatenmetropole einen regelrechten kreativen Aufschwung. Und das…
Weiter →