– 31.07.2014
abc-art-berlin-contemporary-2013_31

Bis sich der Berliner Kunstherbst allen Interessierten in voller Pracht seiner mannigfaltigen, multimedialen, interdisziplinären Blüte zeigt, ist es zwar noch ein wenig hin, doch schon jetzt hat einer seiner wichtigsten Bestandteile, die Kunstmesse abc art berlin contemporary, ihre Künstlerliste veröffentlicht. Rund 110 Positionen zeitgenössischer Kunst werden im Rahmen der Berlin Art Week 2014 vom 19. bis…
Weiter →

 – 31.07.2014
10584777_309496542557430_1341597559_n

Foto via Instagram: @oasissevenkiz. Plötzlich ist das türkische Internet voller lachender Frauen und Mädchen. Dahinter verbirgt sich ein ungewöhnlicher Protest gegen eine Äußerung des türkischen Vize-Premierministers Bülent Arinç, einem führenden Vertreter des religiösen Flügels der Regierungspartei AKP, mit der er seit Montag für Ärger sorgt – und für die zum Selbstläufer gewordene Social-Media-Reaktion via Twitter,…
Weiter →

 – 30.07.2014
Flussbad Berlin

„Wir wollen in der Spree schwimmen! Mitten in Berlin“, proklamiert die Initiative Flussbad Berlin. Wir auch! Bisher ist das jedoch ein unvorstellbares Bild, denn während die Badestellen an Isa und Elbe den Münchnern und Hamburgern feste Orte der Abkühlung im Sommer sind, begegnen den Berlinern in der Spree bisher eher tote Fische denn Schwimmer. Abgesehen…
Weiter →

 – 28.07.2014
Otto Piene_More Sky Art Installation_Neue Nationalgalerie Berlin_July - August 2014_Photography Stylemag_10

Mit Otto Piene hat sich die Neue Nationalgalerie nach K.O. Goetz einen weiteren Künstler in das eigene gläserne Obergeschoss geholt, der prägend für die Kunst eines ganzen Nachkriegsdeutschlands sowie nachfolgender internationaler Künstlergenerationen war, dessen Namen vielen jedoch ohne den tragischen, plötzlichen Tod des Künstlers am offiziellen Eröffnungstag seiner umfangreichen Retrospektive „More Sky“ in Berlin kaum…
Weiter →

 – 23.07.2014
idiversicons_diverse emoticons_4

Emoticons haben längst die virtuelle Welt einmal rund um den Globus erobert, doch dass ihre eigene Vielfalt der Hautfarben ungleich eintönig ist, ist längst bekannt. Während die Emoji App auf eine kulturelle Diversität weiter warten lässt, hat eine ehemalige Programmiererin der NASA, Katrina Parrott, die Alternativ-App programmiert iDiversicons erschaffen, die sie über Crowdfunding finanziert hat. Mit…
Weiter →

 – 22.07.2014
festsaal kreuzberg berlin

Gestern vor einem Jahr, am Abend des 21. Juli 2013, brannte der Festsaal Kreuzberg aus. Ein technischer Defekt entfachte das Feuer, das sich innerhalb kürzester Zeit in dem gesamten Gebäude an der Skalitzer Straße ausbreitete und erst nach Stunden vollständig in den Griff gebracht war. Berlin muss seither eine geliebte Location missen, die stets charmant…
Weiter →

 – 21.07.2014
BOLD_Cookies_Last Dance_3

Nach fast 20 Jahre und einem rauschenden Verabschiedungsmonat hat das COOKIES Berlin am vergangenen Samstag seine letzte Party gefeiert. Mit seinen treuen Residents Dixon, Turntable Rocker, Oliver Barduhn, Eva Be und Diringer hinter dem DJ-Pult für den allerletzten „Last Dance“ verabschiedet sich damit eine Legende, die die Berliner Clublandschaft rund zwei Jahrzehnte lang geprägt hat….
Weiter →

 – 17.07.2014
jr pantheon phot

Die Bilder des Tages kommen von JR und seiner aktuellen Installation “Au Pantheon”, die – der Titel verrät es bereits – im Pariser Pantheon zu sehen ist. Außen sowie innen auf dem Gang und in der Kuppel blicken die Besucher bereits seit dem 04. Juni tausenden Gesichtern in Schwarz-Weiß entgegen und erzeugen einen spannungsreichen Gegensatz…
Weiter →

 – 17.07.2014
damien hirst x other criteria x horsenbuhs jewelery collection_the cathedral_pill rosary_necklace detail

Damien Hirst hat bekanntermaßen eine Schwäche für die Grenzgänge zwischen Protz, Dekadenz und Reichtum im Übergang zu Vanitas-Symbolik und anderen klassischen Attributen, die der Kürze des weltlichen Lebens erinnern. Während sich sein mit Diamenten besetzter, menschlicher Schädel “For the Love of God” sowie die unzähligen Arbeiten mit Tierkörpern zwischen diesen beiden Extremen bewegen, sind es…
Weiter →

 – 16.07.2014
Peter Kaadens Safe-for-work Naked Sculptures_Facebook_1

Ihr Tabu-Bruch und ihr provokatorischer Reiz sind längst passé, doch die Faszination von Nacktheit in der (Amateur- sowie Kunst-)Fotografie scheint nicht abzunehmen. Weil der Betrachter hier zum heimlichen Voyeur werden darf? Weil er Lust empfinden darf, ohne dabei selbst beobachtet zu werden? Oder weil in der Nacktheit des Körpers immer auch genügend Faszinierendes, Ästhetisches, das Ursprünglichste…
Weiter →