– 12.11.2015

IMG_3242_by_Hilda_Randulv

Kühle, sphärische Töne und melancholisch verschleppte Beats vermischen sich mit einfachen Klavier- und Saxophonakkorden. Dazu kommt eine glockenklare Stimme, die in ihrer Tiefe und Klangfarbe vom zarten Falsett bis zum warmen, kraftvollen Bariton variiert. Zusammen ergibt das einen souligen Post-Clubsound, in den man gnadenlos versinken möchte.

Die Band Emmecosta sind Claudio Pallone, Alfonso Fusco und Aldo Axha. Ursprünglich aus Mailand und Positano stammend, haben sich die Jungs während des Studiums in Göteborg kennengelernt und festgestellt, dass ihre Vorstellung von extrem cooler Clubmusik perfekt harmoniert. Außerdem zeigen sie mit ihrer für Skandinavien so typisch nordisch-kühlen Klangfarbe, dass das Umfeld einen größeren Einfluss auf den kreativen Output haben kann als vielleicht die eigenen Wurzeln.

Doch wie entsteht dieser episch-sphärische Sound? Alles beginnt mit einem kleinen Puzzle-Teil:

„When it comes to songwriting, or sound writing, we start from a small detail; a single piece of a huge puzzle, which is something dear to us. Then we build an epic scenario that evokes the truth of this modest little detail.“

Aber hört selbst die Deutschland-Premiere von ihrem neuen Song „Thousands of Me“:
Wer den Sound von James Blake, Sohn und Chet Faker mag und von Emmecosta so geflasht ist wie wir, kann die Jungs übrigens heute bei JaJaJa im FluxBau live erleben.

Ja Ja Ja Proudly Presents:
CHINAH | M-Band | Emmecosta
Thursday 12th November 2015 – 8:00pm ’til late
FluxBau, Pfuelstraße 5, 10997, Berlin

Alle Bilder: PR

Stephanie Beckmann
Stephanie Beckmann ist stellvertretende Chefredakteurin von STYLEMAG. Nach einer Elevenausbildung am Theater, einem kommunikationswissenschaftlichen Studium und verschiedenen Stationen als Redakteurin, Stylistin, PR-Beraterin und Consultant bei Mode-, Musik- und Kulturmedien, ist sie zu STYLEMAG zurückgekehrt – dem Magazin, bei dem nach dem Studium auch alles für sie begann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>