– 16.09.2014

Wenige Wochen sind es nur noch hin, dann wird das C/O Berlin am 30. Oktober 2014 im Amerika Haus in der Hardenbergstaße in Berlin-Charlottenberg neu eröffnen. Nach rund zwei Jahren Schließzeit wird damit der internationalen Fotografie unweit des Helmut Newton Museums ein weiteres Berliner Zuhause zurückgegebenen, nachdem sie in 2012 das Postfuhramt in Berlin-Mitte verlassen musste. Was folgte, war die lange Zeit erfolglose Suche nach einer neuen Location (schon der Schließung waren erfolglose Verhandlungen mit der ehemaligen Jüdischen Mädchenschule und dem Atelierhaus vorangegangen), bis man endlich auf die ehemalige kulturelle Begegnungsstätte der USA, die seit 2006 im Besitz des Landes Berlin ist, entdeckte und mietete. Rund 2.300 Quadratmeter, die zentrale Lage sowie die besondere, lichtdurchflutete Architektur überzeugten, doch viel muss in dem denkmalgeschützten Gebäude noch getan werden, bevor das Re-Opening mit gleich vier Ausstellungen zur Realität wird. Inmitten der Sanierungsarbeiten, durfte Stylemag gestern die Baustelle betreten und hat den aktuellen Stand der Umbauten dokumentiert.

Eröffnen wird das C/O Berlin am 30. Oktober mit den folgenden Ausstellungen:

Magnum. Contact Sheets
Portraits of Now. Magnum Photomaton
Will McBride. Ich liebe diese Stadt
Talents 30. Arbeit am Mythos

Alle weiteren Ausstellungen des C/O Berlin 2014 / 2015 im neuen Ausstellungshaus im Überblick:

Winter 2014 / 2015:
Blow Up. Antonionis Filmklassiker und die Fotografie
Lore Krüger. Mit der Kamera im Exil. Weimarer Fotografie der 1930er/ 40er Jahre Niina Vatanen. Archival Studies
Talents 31. Iveta Vaivode/ Jule Hilgärtner. Somewhere On Disappearing Path

Frühling 2015
Sebastiao Salgado . Genesis
Sammlung
Arthur Walter. The Colonial Eye
Viktoria Binschtok
Talents 32. Emanuel Mathias/ Sabine Weier. Kunst, Freiheit und Lebensfreude

Sommer 2015
Wie die Fotografie Laufen lernte. 100 Jahre Leica
Rudi Meisel. Landsleute. DDR und BRD in den 70er und 80er Jahren
Talents 33. Marc Beckmann/ Sarah Alberti. Anniversaries

Herbst 2015
Anton Corbijn. Werkschau
Peter Puklus. The Epic Love Story of a Warrior
Talents 34. Krysztof Pijarski/ Annika Kuhlmann. Lives of the Unholy

C/O Berlin, Amerika Haus, Hardenbergstraße 22-24, Berlin-Charlottenburg.

Teresa
Teresa ist freie Autorin für STYLEMAG und berichtet über ihre Highlights aus Kunst, Kultur, Musik, Mode sowie über sozial-gesellschaftliche Fragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>