– 05.11.2013

InsideLlewynDavis_006

Was ist wichtiger im Leben: materieller Erfolg und eine sichere Zukunft oder sich seinen Träumen hinzugeben und für deren Realisierung zu kämpfen – selbst dann, wenn jener Kampf auf kleine Bühnen in Eckkneipen, zu endlosen Autofahrten, knappes Geld und Unsicherheiten führt?! Dass die Frage nicht immer so leicht zu beantworten ist, wie es zunächst scheint – denn vermutlich würde hier kaum jemand instinktiv zu ersterem raten –, beweist der neue Film der Brüder Ethan und Joel Coen: Mit Inside Llewyn Davis versprechen die Coen-Brüder nicht nur nach Filmen wie „The Big Lebowski“, „O Brother Where Are Thou“, „No Country For Old Men“, „Barton Fink„ oder „Burn After Reading“ einen neuen Erfolgsgarant geschaffen, sondern auch sich selbst wieder einmal neu erfunden zu haben, denn die persönliche Geschichte des zwar passionierten, aber erfolglosen und zuweilen privat antriebslosen Folk-Musikers Llewyn Davis wird umrahmt von einer Erkundungstour durch die Musikszene jener Zeit, zwischen Jazz und Folk, abseits der großen Bühnen, sondern mit Blick auf die „kleinen“ Musiker, die im New York der frühen Sechziger um Erfolg und Überleben kämpfen. Wir verlosen 1×2 Tickets zur Berliner Preview von “Inside Llewyn Davis” mit Aftershow-Party morgen Abend!

Bob Dylan und die Folk-Welle in Amerika sind hier zwar nur ein paar Jahre entfernt, unvorstellbar scheint ein breites Interesse an Folk-Musik jedoch noch, wenn man nur auf die Protagonisten des Filmes schaut: Der Tod seines Band-Kollegen wird für den Sänger Llewyn Davis, gespielt von Oscar Isaac, zum Beginn seiner einsamen Reise durch die Kneipen, schäbigen Locations und durch die Wohnungen seiner Freunde, von einer Gäste-Couch zur nächsten. Dabei kreuzen sich seine Wege immer wieder mit denen seiner ehemaligen Freundin Jean Berkey, deren Rolle Carrey Mulligan übernommen hat und deren ungeplante Schwangerschaft auf keinen eindeutigen Vater festzulegen ist – sowohl Davis als auch ihr von Justin Timberlake gespielter Ehemann und ebenfalls Musiker Jim kommen in Frage. Während Davis eigentlich die Manager-Ikone Bud Grossman (F. Murray Abraham) kennenzulernen versucht, trifft er auf zwei Jazz-Musiker (John Goodman und Garrett Hedlund), die seinen Fähigkeiten mit süffisanter Geringschätzung begegnen. Kurzum: Trailer und Inhalt versprechen eine spannende Mischung aus genau gezeichnetem Porträt des erfolglosen Folk-Musikers sowie einen sehenswerten Musikfilm.

Viel mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten, wir verlosen 1×2 Tickets für das exklusives Pre-Screening und die Aftershow-Party mit Live-Musik von Malky und Luca Vasta am Mittwochabend, den 07. November 2013, ab 20 Uhr unter allen, die bis heute Abend hier unten einen Kommentar mit gültiger E-Mail-Adresse hinterlassen. Viel Erfolg!

Der genaue Ort ist noch geheim.

stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>