– 01.03.2012

Effiziente Autos und innovative elektronische Musik – in diesen Bereichen gelingt es den Deutschen bekanntermaßen über die Landesgrenzen hinaus positiv aufzufallen. Da ist es doch nur naheliegend, dass der europagrößte Automobilherrsteller mit den bekanntesten und einflussreichsten Elektronikkünstlern der letzten 40 Jahre anbändelt, um im New Yorker Museum of Modern Art ein überaus ambitioniertes Projekt auf die Füße zu stellen.

Im April werden Kraftwerk dort an acht aufeinanderfolgenden Abenden in chronologischer Reihenfolge jeweils ein Album live präsentieren, wobei typischerweise nicht die Personen hinter der Musik im Vordergrund stehen, sondern der Kosmos der Gruppe via 3-D-Projektionen von neu bearbeiteten Videos vermittelt werden soll.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=dNUzfcNGKHo[/youtube]

„Kraftwerk – Retrospective 1 2 3 4 5 6 7 8“ nennt sich die Konzertreihe, die in eine Ausstellung zu Geschichte und Einfluss der Düsseldorfer Formation eingebettet ist und in ihrer Verbindung von Retrospektive und Live-Elementen eine Premiere für das MoMA darstellt. Mit diesem Projekt setzt Volkswagen einen Meilenstein in der im letzten Jahr begonnenen Kooperation mit dem Museum, die eine aktive Auseinandersetzung mit dem 21. Jahrhundert gestalten will.

Bei einer derartig geballter corporate power überrascht es nicht, dass die Alben aus der mittleren Bandphase, in der die großen Hits wie „Das Modell“ und „Autobahn“ entstanden, dargeboten werden. Die von Liebhabern der organischeren Krautmusik so geschätzten frühen Stücke der Gruppe können wiederentdeckt und an dieser Stelle abgeholt werden: http://fm-shades.blogspot.com/2007/01/kraftwerk-k4-kraftwerk-meets-neu.html

“Kraftwerk Retrospective 1 2 3 4 5 6 7 8”

Museum of Modern Art, New York

The Donald B. and Catherine C. Marron Atrium

10.–17. April 2012

www.moma.org/visit/calendar/exhibitions/1257

Text >nh

stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>