– 15.10.2010

Hut tut gut. In Erich Kästners „Sachlicher Romanze“ kommt „ihre Liebe plötzlich abhanden. Wie andern Leuten ein Stock oder Hut“; also sollten wir ob mit oder ohne Liebschaft den Inhalt unserer Hutschachteln in Ehren halten.

Ob Borsalino von Maison Michel, wollene Mützen von Wood Wood oder außergewöhnliche Konstrukte wie die Vibskov’schen, die an türkische Fes’ erinnern.

Stine Goyas bestickten Breitkremper, Barette von Urban Outfitters oder Minimarkets Filzkappen im Space-Invader-Look.

Hüte lösen in diesem Winter die viel gesehenen Wickelalternativen ab, sind ein Bekenntnis zu eleganter Bekleidsamkeit und schützen im Notfall vor ungeliebten Begegnungen.

www.stinegoya.com
www.woodwood.dk
www.michel-paris.com
www.henrikvibskov.com
www.minimarket.se
www.urbanoutfitters.com

Text > Mareike Nieberding

stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>