– 03.09.2010

Wenn man sich schon immer mal gefragt hat, was das umwerfende Mädchen von nebenan drunter trägt, liefert uns Stella McCartney nun die Antwort. Die Designerin steht seit jeher für anspruchsvolle, natürliche Schönheit und holt sich passend dazu Kim Noorda ins Bett. Authentisch fotografiert, zeigt sie das Model in Lingerie, die mehr unterstreicht, als dekoriert und ersetzt künstlichen Reiz durch die Verführung des Wohlbefindens.

Mit zarten Tönen wie Nude, Vanille-Gelb und Crème führt die Kollektion von hitzigen Sommernächten in Richtung kühler Herbsttage in schwereren Farben wie Schlamm, Smaragdgrün, Lemone, Türkisblau, Schwarz und Brombeer. Schuppen-Borten und feine Kantenabschlüsse aus Chiffon sind Details, die sich gekonnt und geradezu selbstverständlich integrieren, ohne dem stark reduzierte Design eine zerbrechliche Note zu verleihen.

Feinste Materialien wie aufwändige Spitze, unifarbener Seiden-Crêpe, Satin, Changeant und Tüll schmeicheln und sind besonders hautverträglich. Mit großem Sortiment, bietet McCartney jedem Frauentyp das passende Drunter, von Bustiers mit eingearbeiteten Bügeln, formenden BH mit Soft-Cup und ohne, French-Knickers, schmeichelnden Unterkleidchen und knappen bis taillenhohen Slips. Noch nie war gutes Aussehen sogar an faulen Tagen so einfach und das einzige Accessoire, das dazu nicht fehlen darf, ist ein gemütliches Sofa und ein spannendes Buch.

www.stellamccartney.com

Text > Jana Kuch

stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>