– 31.05.2010

Für das Klima, für die Biene und gegen den Asphalt. Neue Samenbomben verführen mit allen Mitteln der Konsumentenansprache. Während die koreanischen High-Tech-Seedbombs von Jin-wook Hwang den Technikfreak begeistern, erlebt der gute alte Kaugummi-Automat ein samenreiches Revival in San Francisco.

Die hübscheste Idee kommt aus Berlin: handgerollte „Seedbombs à la Place de Maurice“ von S.W.W.S.W. aus Saatgut, Erde und Tonpulver muten an wie kleine Pralinés. Fast zu schade zum wegwerfen aber bitte nicht in den Mund stecken!

gesehen bei „schœner.wærs.wenns.schœner.wær“
Conceptstore für nachhaltiges Design
Oranienstr. 58a
10969 Berlin-Kreuzberg
http://blog.schoener-waers.de

Bilder >
blog.schoener-waers.de
www.inhabitat.com
www.coroflot.com/aaronhwang

Text > stephanie beckmann

stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>