– 29.06.2009

supamat_0

Wir befinden uns in paradoxen Zeiten der Superlative und deshalb folgt auf den Superstore der Supamat. Der kleine, feine Shop bereichert seit ein paar Monaten die Berliner Kastanien Allee um einen ausgefeilten Streetwear Laden mit Men’s und Women’s Collections, Sneakers von Jim Rickey und vielen Accessoires. Eine Mischung aus urban Basics, trashigen Nylonteilen und fließenden Jerseyshirts.
supamat_1

Neben bekannteren Labels wie Modström, Mazine, Gio-Goi und vielen mehr, bietet der Supamat auch eine super Jeansauswahl, wie zum Beispiel Nudie, Levi’s, Edwin, Fairtrade Kuyuchi, und die ausgefallenen Entwürfe des Berliner Labels Mio Animo.

supamat_2

Superfreundlich auch die Beratung, wenn es um die richtige Jeans geht: Nun weiß ich genau, wie man mit dem richtigen Trage- und Waschverhalten aus purem Denim sein personifiziertes Hosenstyling kreiert, dass es fairtrade Jeans gibt, die komplett aus Soja sind und natürlich, welche Jeans jetzt die Richtige ist!

supamat_3

Schickes, minimalistisches Artwork aus Tapes und Ghettoblastern an den Wänden lässt Oldschool-Feelings aufblühen und macht so richtig Lust auf „getting dressed to funk“!

Labels: Modström, Gio-Goi, Fly53, Mazine, Prim I Am, Pa:Nuu, 55DSL, Björkvin, Mio Animo, Nudie Jeans, Levi´s, Edwin, Kuyichi, Jim Rickey u.v.m.

supamat
Kastanienallee 32
10435 Berlin
www.supamat.de

Autor > sb

stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>