– 12.06.2009

103_shop_boring-store-02

Während 007 dank Q immer so ausgestattet war, dass er von jedem idyllischen Kleinod aus die Welt in eine bessere verwandeln konnte, können sich seit Februar in Chicagos „The Boring Store“ auch alle Träumer und Assistenzlosen mit dem nötigen Utensil versorgen. Der Zusatz „Not a secret agent supply store“ über dem Eingang deutet an, was sich dem Eindringling nach dem Passieren der 25 Überwachungskameras schnell offenbart:

103-shop_boring-store-01

Hier wird nicht das neueste High-End-Schießeisen aus selbstauflösender Materie verkauft, sondern mit kreativer Ironie der guten Seite gedient. Neben dem Greifhaken samt Nylonseil der Hinweis, Klettern sei ausschließlich für Ninjas, auf dem Portemonnaie mit aufgedrucktem Schnauzer der Vermerk: der häufigste Grund für den Diebstahl von Geldbörsen, sei die Tatsache, sie als solche zu erkennen. Um ihre Nachmittagskurse zu Sprache und kreativem Schreiben für Schüler zu finanzieren, hat die Organisation 826 den Boring Store in Wicker’s Park eröffnet. Und auch wenn es dort wohl nichts Sinnvolles gibt, sinnstiftend ist der Verkauf allemal.

103_shop_boring-store-03

The Boring Store
1331 N Milwaukee Ave
Chicago, IL 60622

www.826chi.org


Text > Julia Christian

stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>