– 06.05.2009

giorgioarmanimakeup

Wer dieses Jahr verpasst hat, einen Flug in die Toskana zu buchen, muss dennoch nicht bleich bleiben. Denn „Sienna Minerals“, der neue Bronzepuder von Giorgio Armani schaut aus, als hätte jener nach einer Wanderung die Wegesranderde in eine schicke Büchse gestreut. Drei fluoreszierende Erdtöne sorgen dafür, dass wir ein natürlich gebräuntes, strahlendes Gesicht bekommen – auch ohne die Sonne Italiens. Und bei Urlaub im Landesinneren hat der Designer noch ein Mittel parat: Mit der „Mediterranean Palette“ lassen sich die schimmernden Farben des Ozeans statt in, zumindest auf die Augen zaubern.

www.giorgioarmanibeauty.com

Bildcredit > Caroline Hebel & Romy Geßner
Autor > Kathrin Schäfer

stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>