– 15.09.2008

mia-01.jpg

Nein, wir zählen jetzt nicht auf welches Model Schauspielerin werden will oder welche Schauspielerin Sängerin werden will. oder welch tausend andere Künstler eine eigene Modelinie entwerfen. das weiß jeder und jeder kann sich seine eigene Meinung bilden.
mia.jpg

Über Folgendes müssen wir aber berichten. M.I.A. hat sich von ihrer musikalischen Arbeit verabschiedet (was wir noch nicht ganz glauben) und möchte uns nun nur noch als Designerin glücklich machen. es war ja schon immer bekannt, dass sie all ihre Grafiken selbst gestaltet und schon früh den Scheiss-auf-Colormatch-Hauptsache-grell-Style eingeläutet hat. Als genauso bunt, laut und bassig wie ihre Musik, kann man auch ihr Label beschreiben. und eben so wie wir ihre Musik lieben, lieben wir ihre Linie. Die Kollektion schreit mit lauten knalligen Farben, Animal Prints und traditionellen mexikanischen Mustern. Eine sommerliche Mischung, die wir jetzt unbedingt in Deutschland tragen müssen, um dem einheitlichen Wetter-Grau Paroli zu bieten!

mia-02.jpg

Ein weiterer Pluspunkt: unisex! Sie zieht ihr Ding durch, bleibt ihrem Stil treu und hat ein paar Teile im Angebot, welche uns überzeugen. vielleicht werden wir zur Leggings nicht unbedingt einen Sweater oder eine Bomberjacke ihrer Linie tragen, sondern dann eher doch zu etwas schlichtem greifen. aber fündig wird man alle mal! Und ach ja, nicht vergessen: Goldschmuck muss sein!


shop.miauk.com

Text > JH

mia-03.jpg
stylemag
STYLEMAG - hier berichtet die Redaktion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>